Markt und Recht: Kindergeld und Kinderzuschlag

Kindergeld ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema in Deutschland. Kindergeld wird vom Staat für die Erziehugsberechtigten gezahlt und es hängt natürlich von dem Alter und Zahl der Kinder ab. Bis jetzt beträgt das Kindergeld für das erste , zweite und dritte Kind jeweils 154 Euro pro Monat und jedes weitere Kind bekommt eine Summe von 179 Euro pro Monat.

In Oktober 2008 hat man eine Erhöchung von 10 Euro ab 1 Januar 2009 versprochen. Für die ersten zwei Kinder wird man dann eine Summe von 164 Euro bekommen, und das dritte Kinde eine Erhöchung von 16 Euro, also bekommt man einen Bertrag von 179 Euro pro Monat und ab dem vierten Kind bekommt man 195 Euro monatlich. Jetzt haben die Behörden eine Senkung der Altersgrenze durchgeführt von 27 Jahren auf 25 Jahre. Der Staat is verpflichtet bis dem18 Lebensjahr Kindergeld zu zahlen, darüber hinaus bis 25 Jahren, nur wenn das Kind sich in einer Schulung oder Berufsausbildung befindet.

Bei der Übergangsregelung werden Personen mit Geburtsjahr bis 1981 Kindergeld bis Vollendung des 27 Lebensjahres bekommen. Bei denen mit Geburtsjahr 1982, bis 26 Jahren und dann die Personen die 1983 geboren sind bekommen diese Summe nur bis Vollendung des 25 Jahres. Man hat nur dann einen Anspuch auf Kindergeld wenn die Einnahmen des Kindes geringer sind als 7680 Euro pro Jahr. Ab 1 Oktober 2008 wurde auch eine neue Regelung betreffend Kinderzuschlag etabliert. Kinderzuschlag wir an Familien mit einem kleinen Einkommen bezahlt, deren Summe nicht größer als 600 Euro pro Monat für Alleinerziehende und 900 Euro pro Monat für Familien ist. Wenn diese Summe kleiner ist als diese kann man sich auch für Arbeitslosengeld II anmelden.

Die Höhe des Kinderzuschlags wird folgendermassen berechnet: es ist die Differenz zwischen der Einkommensobergrenze und dem Einkommen der Eltern, was bedeutet das man pro Kind nicht mehr als 140 Euro pro Monat bekommen kann. So wie das Kindergeld wird auch der Kinderzuschlag von der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit gezahlt. Seit Oktober dieses Jahres wurde das Gesetz für die Dauer der Zahlung für Kinderzuschlag abgelegt (bis Spetember 2008 konnte man nur 36 Monate Kinderzuschlag bekommen), und die Dauer der Bezahlung ist jetzt unbefristet. Familien in denen die Eltern Arbeitslosengeld I bekommen haben leider keinen Anspruch auf Kinderzuschlag. Weiterhin kann man auch keinen Kinderzuschlag und Sozialgeld gleichzeitig bekommen.

So wird das Kindergeld wie auch der Kinderzuschlag nur bei schriftlichen Antrag gewährt und die Familienkasse der Agentur für Arbeit überprüft regelmäßig ob die Vorraussetzungen hierfür noch vorliegen und das die richtigen Summen bezahlt werden. Wegen häufigen Schwindelns was Kindergeld und Kinderzuschlag angeht werden die Betrugsversuche als eine schwere Straftat angesehen.

Weitere Themen


© Verbraucher-Tipp.com