Energie und Umwelt: Einfach Strom sparen

Beim Thema Energie und Umwelt denkt man automatisch an Leben. Und das ist richtig, denn ohne Energie gäbe es kein Leben. Aber das bedeutet auch, dass das Leben verschwendet wird, wenn rücksichtslos mit Energie umgegenagen wird. Aus dem Grund ist es wichtig Strom zu sparen, gerade heute, wo der Geldbeutel immer enger wird und die Energiereserven unseres Planeten immer seltener werden. Um Strom zu sparen, muss man nicht viel Geld investieren und man muss auch nicht sein Haus umbauen. Hier ein paar Tipps, wie man einfach Strom sparen kann.

Wenn etwas gekauft wird, wird oft nur auf den Markennamen und das Design geachtet. Die Idee Strom zu sparen fällt einem erst zuhause ein, wenn man das erworbene Gerät an die Steckdose anschliesst. Bei Kühl- und Gefriegeräten ist es etwas einfacher, bereits beim Kauf auf das Thema Strom sparen zu achten, da auf jedem Gerät steht, ob es Strom spart oder nicht. Es gibt Energieeffizienzklassen: A+ und A++ bedeuten, dass diese Geräte sehr stromsparend sind. Selbst wenn der Preiss etwas höher ist, kommen die Kosten schnell wieder herein, weil diese Geräte wirklich eine sehr hohe Effizienz haben.

Die A Klasse spart auch Strom, doch A+ spart 25% mehr Strom und A++ gleich 50% mehr. Das bedeutet alles sehr viel Geld, wenn man den Verbrauch in einem ganzen Jahr betrachtet. Man kann durch Strom sparen bis zu 80 Euro im Jahr weniger für einen vierköpfigen Haushalt ausgeben.

Zu berücksichtigen ist, dass der Strompreiss ständig steigt und deshalb solche stromsparenden Geräte auf jeden Fall besser sind. Aber Strom sparen hat auch einen guten Einfluss auf die Umwelt. Diese effizienten Geräte, die bis zu 50% mehr Strom sparen, werden immer mehr zum Standard und man kann sich fast nicht mehr erlauben, hinter allen anderen Verbrauchern zurückzubleiben und der grösste Stromverbraucher in der Nachbarschaft zu sein.

Weitere Themen


© Verbraucher-Tipp.com