Auto und Verkehr: Autokauf im Ausland

Die Europäische Union trägt dazu bei, dass die verschiedenen europäischen Staaten immer besser zusammen passen und immer ähnlicher werden. Doch es gibt Unterschiede und in manchen Fällen sind sie sehr gross. Zum Beispiel ist die Mehrwertsteuer in Deutschland höher für Güter wie Autos. Dies bedeutet, dass wir mehr als im Ausland für Autos zahlen.

Oft sind die Autos im Ausland billiger, zum Beispiel in Griechenland und Dänemark. Wenn man das Auto hier kauft kann man bis zu 40% sparen. Man muss aber beachten, dass man die deutsche Mehrwertsteuer bezahlt egal wo man das Auto kauft, weil man es in Deutschland zulassen muss. Trotzdem ist es nicht selten billiger einen Autokauf im Ausland zu machen. Bei dem Autokauf geht es um hohe Summen und da zählt jedes Prozent.

Dass Autos billiger im Ausland sein können, gilt sowohl für Neuwagen als auch für Gebrauchtwagen. Jedoch kann man sich bei Neuwagen sicher sein, dass sie gut sind. Bei Gebrauchtwagen aus dem Ausland hat man keine Garantie und das deutsche Recht schützt einen nicht vor Betrügern, die bei ihrem Autokauf spekulieren wollen.

Man kann auch zu einem Händler gehen, der auf Neuwagenimporte spezialisiert ist, um es leichter mit den Auslandspapieren zu haben, jedoch spart man dann viel weniger, weil der Händler auch einen Prozentsatz nimmt. Wenn man mit dem Wagen nicht zufrieden ist, oder man Probleme hat kann man sich aber direkt an diesen Händler wenden und braucht nicht ins Ausland zu reisen um sich mit dem Verkäufer vor Ort zu streiten.

Wer sich entscheidet doch ins Ausland zu fahren um sich den Wagen dort persöhnlich zu kaufen, sollte daran denken dass es bei der Sprache ein Problem geben könnte, besonders wenn es Technisch wird. Ein Berater ist möglicherweise doch nötig. Das Serviceheft sollte übersetzt werden und für ABS und Airbags sollte es einen Certficate of Conformity geben.

In diesr Branche gibt es viele schwarze Schafe, denn man kann durch Betrug viel Geld verdienen. Dies gilt nicht nur für den Osten Europas, sondern für die ganze Europäische Union. Während das Recht der Europäischen Union für die ganze EU gilt, können bei der Fahndung nach Betrügern sehr viele Probleme den Weg blokieren.

Das wichtigst bei dem Autokauf im Ausland ist es richtig informiert zu sein. Dies bedeutet den Automarkt in verschiedenen Ländern zu durchsuchen um zu sehen was günstiger ist und was einfacher ist. Dann muss man sich entscheiden welches die beste Wahl ist. Jedoch muss man beachten, dass es in jedem Land mehrere Firmen gibt und somit auch mehrere Preisangebote. Nach dem man sich für mehrere mögliche Deals entschieden hat, sollte man die Firmennamen Googeln um zu sehen ob sie in Schwindeleien verwickelt waren. Normalerweise gibt es nicht zu befürchten, aber es macht Sinn die vielen Informationsmöglichkeiten des Internets zu nutzen, denn bei jedem Autokauf kann man sich viel Ärger sparen- besonders wenn es um das Ausland geht.

Weitere Themen


© Verbraucher-Tipp.com