Ernährung und Gesundheit: Gymnastik am morgen

Morgens steht der Mensch auf und wirft den Wecker an die Wand. Dann schwebt er unkontrolliert in die Küche und schaltet die Kaffemaschiene an. Nach ein paar Minuten im Bad geht es an die uralte Energieportion und der Morgen wird von einer warmen Sonne im Magen erleuchtet. Etwas Kleines essen, anziehen und ab in den Alltag.

Vor einiger Zeit sah der Morgen noch etwas anders aus, und Kaffe gab es nicht. Dafür gab es aber etwas anderes: fünf Minuten Gymnastik bei offenem Fenster.

Diese fünf Minuten Gymnastik klingen total nutzlos und unangenehm. Doch sie bewirken mehr als der Kaffe machen wird. Fünf Minuten Gymnastik am Morgen haben diese Vorteile:

Erstens bringen sie den Geist in Schwung. Die Produktion der Glückshormone wird gesteigert. Dies bedeutet, dass gute Laune aufkommt, die wie in einem Wasserall immer ansteigen. Zum einen bedeutet das einen angenehmeren Tag, aber auch dass sie freundlicher mit ihren Mitmenschen umgehen, was sie beliebter machen wird. Gute Laune hilft auch Probleme zu lösen, so dass gut gelaunte Menschen effizeinter im Alltag sind. Nicht zuletzt, trägt gute Laune zu der körperlichen Gesundheit bei. Allein dafür lohnt es sich schon fünf Minuten Gymnastik am Morgen zu machen.

Zweitens wird die Durchblutung angeregt und der Körper erwacht zum Leben. Der Effekt des Kaffes ist schneller aber hält nicht länger an. Fünf Minuten Gymnastik am Morgen bringen allgemein mehr Energie und mehr Pepp im Körper. Diese Wirkung nimmt nicht nach 4 Stunden ab, sondern wird immer besser. Sie werden auch immer einfacher aufstehen.

Fünf Minuten Gymnastik am Morgen sind 30 Stunden Sport in einem Jahr, aber sie sind strategisch eingesetzt und haben eine kummulative Wirkung weil sie immer am Morgen gemacht werden. Dies ist tatsächlich gut für die Figur. Aber für die Muskeln im Körper ist das Ambrosia, und Rückenschmerzen, oder ähnliches wird zu einer Legende. Gerade am Morgen vor dem vielen Sitzen ist es sehr wichtig seine Muskeln in Fahrt zu bringen. Keine Massage ist so effizient wie fünf Minuten Gymnastik am Morgen. Wer beispielsweise berufsbedingt sehr viel sitzen muss, neigt dazu, den ganzen Tag einen Rundrücken zu machen. Gerade für Leute, die einen Büro-Job ausüben, ist ein gutes Rückentraining daher unabdingbar. Denn ansonsten sind Rückenschmerzen langfristig vorprogrammiert.

Es ist zu empfehlen die Gymnastik am Morgen bei offenem Fenster zu machen, denn Nachts wird nicht gelüftet, und es sammelt sich viel Kohlendioxid im Zimmer an. Dies schädigt die Lunge, und dem Körper tuht es auch nicht gut. Das offene Fenster und die Übungen führen kombiniert dazu, dass alle Zellen im Körper mit frischem gesundem Oxygen beliefert werden. Oxygen ist der Hauptnahrungsstoff für alle Zellen im Körper und deshalb extrem wichtig.

Anfangs kann es etwas schwerer sein Gymnastik am Morgen zu machen, weil man von dem Kaffee und von der Faulheit abhängig ist. Doch wenn man sich erst etwas angstrengt wird es nach ein paar Tagen einfacher und man merkt den Unterschied sogar. Gymnastik am Morgen ist eine kleine Investition, die grosse Resultate bringt, sowohl für den Geist als auch für den Körper.

Gymnastik auf jeden Fall gesünder als die Ananasdiät!

Weitere Themen


© Verbraucher-Tipp.com