Ernährung und Gesundheit: Komplett entspannen

Entspannung ist für manche das schönste im Leben, und für alle anderen einfach ein Traum. Es gibt natürlich viele Methoden zur Entspannung, aber manche sind besser als andere. Massagen sind das, was jeder kennt und jeder geniessen kann, aber es gibt eine Methode zum Entspannen, die sogar besser ist als die Massage. Diese Methode klingt erst eigenartig, aber wenn man sie erst ausprobiert hat, kann man nur noch zufrieden grinsen.

Floatation Tanks stammen aus den sechziger Jahren. Damals waren diese Tanks wirklich nur Tanks. Das Prinzip ist einfach: ständig wird das Gehrin mit Informationen aus der Umwelt bombardiert, besonders dort wo es Lärm und Hecktik gibt. In solchen Bedingungen kann man sich nur höchsten physisch entspannen, aber bestimmt nicht psychisch, weil das Hirn immer damit beschäftig ist Informationen auszuwerten. Die Lösung: man isoliert sich praktisch von jeglicher Stimulierung, die auf die Sinnesorgane wirkt.

Das Resultat: komplette Ruhe, komplette Entspannung. Dies wird dadurch erzielt, dass in einen Floatation Tank kein Licht dringt, und dass er auch so isoliert ist, dass es nichts zu höhren gibt. In dem Tank sind bis zu etwa 30 cm salziges Wasser, aber es ist so salzig, dass man total drauf treibt ohne jegliche Mühe. Das bedeutet, dass kein einziger Muskel angespannt sein muss. Das Wasser hat eine angenehme Temperatur, die ganz genau dieselbe ist, wie die in der Luft. Auf diese Weise spürt man keinen Unterschied mehr zwischen Wasser und Luft, und es ist so wie wenn man im All treibt.

In dieser Atmosphäre von Ruhe kann man komplett entspannen. Normal verbringt man etwa eine Stunde in dem Floatation Tank. Nach 15 Minuten ist man schon total entspannt so wie man es noch nie war. Wenn man mehr als eine Stunde in dem Tank verbringt, kommt es sogar zu psychedelischen Schauspielen die ebenfalls entspannend wirken.

Am besten ist es, wenn man auch eine Meditationtechnik kennt, weil man dann den Entspannungeffekt vergrössern kann. Somit entsteht für das Hirn eine regelrechte Pause, zumindest das was bewusstes Denken angeht.

Bei dem Floatation Tank besteht keine Gefahr, weil man sowieso jederzeit aussteigen kann. Neue Versionen sind nun ein Floatation Zimmer, wo auch Klaustrophobiker entspannen können. Sehr oft muss man das nicht machen, aber wenn man es erst ausprobiert, gefällt es einem wohl so sehr, dass man einmal im Monat im Nichts treiben will.

Dies ist tatsächlich eine erstklassige Methode um komplett von allem abzuschalten. Besonders in einer stressvollen Zeit ist diese Methode der Entspannung willkommen, weil sie sehr effizient ist, aber auch weil man genau weiss, dass in dieser Zeit alles egal ist. Um das Nirvana der Entspannung zu erleben, kann man das ganze auch mit einer Massage kombinieren die sehr wohltuend ist und auch die Durchblutung fördert.

Weitere Themen


© Verbraucher-Tipp.com